Verweigerte Entstalinisierung

Verweigerte Entstalinisierung

4.11 - 1251 ratings - Source



Das Legitimationsdefizit als halbe Nation trug dazu bei, dass die DDR der UdSSR nicht immer gefolgt ist. Gegenuber der Liberalisierung des -Tauwetters- in den 1960er und der -Perestrojka- in den 1980er Jahren zeigte sich das Literatursystem restriktiv: Ein Gedicht von Evtusenko und eine Erzahlung von SolA¾enicyn wurden zensiert, ein Roman von Granin bis zur Wende verzogert. Haben Reiner Kunze und Harry Thurk den Fall SolA¾enicyn literarisch kontrar verarbeitet, so zeigt auch deren Rezeption das Bestreben, Modernitat, Kommunikation und Offentlichkeit zugunsten des offiziellen Leitdiskurses einzudammen. Literatur wird als Handlungs- und Symbolsystem konzeptualisiert, so dass Archivdokumente integriert und Texte in ihren kulturpolitischen Kontexten produktiv gemacht werden konnten.qDas Legitimationsdefizit als halbe Nation trug dazu bei, dass die DDR der UdSSR nicht immer gefolgt ist.


Title:Verweigerte Entstalinisierung
Author: Tanja Walenski
Publisher:Peter Lang Pub Incorporated - 2008
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA